Tirolerisch für Einsteiger

Wenn du eine „neue“ Sprache lernst, dann ist nicht immer gleich ersichtlich, was auch wirklich gemeint ist: hier also ein kleiner Tipp um Missverständnisse zu vermeiden.

Zum besseren Verständnis

Tirolerisch ist ganz einfach. Aber nicht immer sagt der Tiroler genau das, was ihm in seinem Kopf herum schwirrt. Hier findest du ein paar Erklärungen von Sätzen aus dem Tiroler Alltag.

„Kennsch nit“

Was der Tiroler meint: Die Person über die gerade gesprochen wird, ist nicht Teil deines Bekanntenkreises.
Was der Tiroler dabei denkt: Des geht di nix an!

„Geht eh“

Was der Tiroler meint: Es funktioniert alles perfekt und fehlerfrei.
Was der Tiroler dabei denkt: I hob koa Ahnung, warum des jetzt geht oda wie lang des hebt.

„Passt scho“ – Bedeutung 1

Was der Tiroler meint: Es ist alles in bester Ordnung
Was der Tiroler dabei denkt: Alls ist scheiße, aber i will nit drüber redn.

„Passt scho“ (oder „is scho guat“) – Bedeutung 2

Was der Tiroler meint: In deinem jetzigen Gemütszustand macht eine Diskussion keinen Sinn. Wir verschieben das Gespräch auf später (oder auf nie).
Was der Tiroler denkt: Halt dei Pappn!

„Ja mei“

Was der Tiroler meint: Da sich an den Umständen nichts ändern lässt, müssen wir die Situation akzeptieren, wie sie ist.
Was der Tiroler denkt: Is mia doch wurscht.

„Hasch mi?“

Was der Tiroler meint: ich habe das jetzt sehr oft und ausführlich erklärt. Hast du mich verstanden?
Was der Tiroler denkt: Wieso kapiersch des nit endlich, do Depp.

„Na no na ned“

Was der Tiroler meint: nein, nein, nein, nicht
Was der Tiroler denkt: Auf des war i jetzt nit kemmen (sarkastisch) oder: was fragsch so deppert?

„Hammas?“

Was der Tiroler meint: Sind wir fertig zum Aufbruch, haben wir alles gepackt, sind wir bereit?
Was der Tiroler denkt: Tua weita!

„Wennd moansch“

Was der Tiroler meint: Ich akzeptiere deine Meinung, auch wenn mir der Sachverhalt seltsam/falsch vorkommt.
Was der Tiroler denkt: So a Blödsinn. Aba i sag nix mehr, damit a Ruah is. Wirst segn, wasd davon hasch.

„Schauma mal“

Was der Tiroler meint: Im Moment kann ich mich nicht festlegen, die Zukunft wird zeigen, was passiert.
Was der Tiroler denkt: Na sicha nit!

„Ja glei“

Was der Tiroler meint: ich weiß, dass das gleich erledigt werden soll. Aber ich mache es dann, wenn ich dazu bereit bin.
Was der Tiroler denkt: Nerv nit!

„Was hasch gsagt????“

Was der Tiroler meint: Kannst du bitte so nett sein, das Gesagte zu wiederholen!
Was der Tiroler denkt: Sag des noamal und i hau da oane, dass´d nimma woasst, wo dei Kopf schteht.

Tirolerisch für Einsteiger
Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.