John Irving – Witwe für ein Jahr

Witwe für ein Jahr

Für alle, die das Buch schon gelesen haben (-;

Im Sommer 1958 hat die 39 jährige Marion, die den Unfalltod ihrer beiden Söhne nie überwunden hat mit dem damals 16 jährigen Eddie, der von Ted, Marions Mann, zu diesem Zwecke und als Schrifstellerassistent über den Sommer eingestellt wurde, eine Affäre. Eddie verliebt sich in die viel ältere Frau und hat von diesem Moment an auch nur Augen für ältere Frauen.
Marion glaubt, ihrer Tochter Ruth aus Angst sie auch zu verlieren, keine gute Mutter sein zu können und um den Seitensprüngen Teds zu entrinnen, verlässt sie nach diesem Sommer die Tochter und ihren Mann und verschwindet spurlos.
Ruth hofft ein Leben lang, dass sie eines Tages wieder auftauchen wird.
Eddie wird ein mäßig guter Schriftsteller und verarbeitet in jedem seiner Bücher die Liebe zu Marion bzw. die Liebe zu einer älteren Frau. Auch Ruth wird Schriftstellerin, allerdings mit mehr Erfolg als Eddie: aber auch ihre Bücher sind durch ihre Erfahrungen geprägt, auch wenn sie sich das nicht eingestehen will.
Mehr als 30 JaHre später treffen Eddie und Ruth während einer Lesung Ruths wieder aufeinander. Ihm gelingt es ihr „falsches“ Mutterbild etwas gerade zu rücken. Eddie und Ruth bleiben Freunde – verbunden durch den Wunsch Marion wieder zu sehen.
Im Zuge der Präsentation eines Buches fliegt Ruth nach Europa, auch nach Amsterdam. Hier kommen ihr Ideen für ein neues Buch und sie beginnt im Rotlichtbezirk zu recherchieren. Sie trifft mehrmals auf eine Prostituierte, die ihr mehr oder weniger bereitwillig Auskunft gibt. Während eines dieser Gespräche taucht ein Freier auf und Ruth wird hinter dem Vorhang versteckt. Aus dieser Position ist sie gezwungen den Mord an der Prostituierten zu beobachten. Unbekannterweise schickt sie eine genaue Beschreibung des Mörders und einiger Eigenheiten des Täters an Sergeant Harry. Aufgrund der Täterbeschreibug wird der Täter wenig später gefasst. Ruth stark bewegt von diesem Erlebnis fliegt nach Amerika zurück und heiratet ihren Lektor.
Erst als Ruth Mutter geworden ist, und sie nach nur wenigen Jahren Ehe zur Witwe wird, kann sie ihrer Mutter verzeihen und sie verstehen.
Eddie hat in ihrem Kummer Marion wieder erkannt und glabut sich in Ruth verliebt zu haben. ; er hat aber nicht den Mut seine Gefühle zu gestehen.
Erst 1 Jahr nach dem Tode des Lektors bringt sie ihr nächstes Buch heraus, für das ihr in Amsterdam die Idee gekommen ist.
Während der Promotiontour kommt sie auch wieder nach Amsterdam, dort trifft sie auf Sergeant Harry, der, obwohl der Mord schon längst aufgeklärt ist, nie aufgehört hat, „seine“ Zeugin zu suchen.
Sie verlieben sich in einander und heiraten. Eddie erkennt, dass es nicht Ruth war, in die er sich verliebt hat, sondern die Züge des Schmerzes, die ihn an Marion erinnerten.
Als Marion erfährt, dass das Haus, in dem sie iher Affäre mit Eddie gehabt hat, zum Verkauf steht, kommt sie zurück um mit Eddie ihren Lebensabend zu verbringen und sich Ruth und ihrer Familie zu stellen.

Witwe für ein JahrJohn Irving – Witwe für ein Jahr

 

  • Taschenbuch: 768 Seiten
  • Verlag: Diogenes Verlag;
  • Auflage: 13. (Oktober 2000)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.