Beistrichregeln: Aufzählungen

Beistriche bei Aufzählungen

ohne Beistrich

werden aneinandergereihte Wörter oder Wortgruppen durch „und“ oder „oder“ getrennt, steht kein Beistrich davor:

Schneeglöckchen, Krokusse und Tulpen sind die ersten Frühlingsboten.

mit Beistrich

aneinandergereihte Wörter oder Wortgruppen werden durch Beistriche getrennt:

Schneeglöckchen, Krokusse, Tulpen sind die ersten Frühlingsboten.


Handelt es sich bei aneinandergereihten Adjektiven um einen festen Begriff, steht kein Beistrich („und“-Probe: lässt sich das „und“ nicht einsetzen, kommt kein Beistrich)

ein Kasten dunkles bayrisches Bier (es gibt auch helles)
ein Kasten dunkles, bayrisches Bier (es gibt nicht nur bayrisches Bier)



Beistriche bei aneinandergereihten Adjektiven

die neue, grosse, schöne Wohnung

(ist man sich nicht sicher, ob man einen Beistrich setzen muss, kann man das letzte Komma durch ein „und“ ersetzen, passt es, gehört ein Beistrich:)

die neue, grosse und schöne Wohnung.


Beistrichregeln: Aufzählungen
Bewertung